DEN STERNEN SO NAH

Die Idee

Mit Blick auf Stuttgart und im historischen Ambiente der Sternwarte findet 2024 zum zweiten Mal ein neues Open Air Festival auf der Uhlandshöhe statt. Dabei steht hochkarätig besetzte klassische Kammermusik mit Streichquartetten und Solisten wie Sào Soulez Lariviere (Viola) und Zhora Sargsyan (Klavier) im Mittelpunkt der Abendkonzerte. Mit dem Barbican Quartet (1. Preis ARD Wettbewerb 2022) und dem Chaos String Quartet Wien (1. Preis Intern. Wettbewerb Bad Tölz 2023) stellt Festival Gründer Gustav Frielinghaus zwei der international vielversprechendsten Nachwuchs Quartette auf der Uhlandshöhe vor.
Für ein vielseitiges Festival Erlebnis sorgen aber auch nachmittags Gruppen auf dem Gelände der Sternwarte und dem umliegenden Park mit Kammermusik in Wandelkonzerten und Klanginstallationen. Snacks und Weine der Region sowie die »Late Night Jazz« Konzerte zum Sonnenuntergang mit Stephan Braun (Jazz-Cello) und Echo Klassik Gewinner Arne Jansen (Jazz-Gitarre) runden das Erlebnis ab.
Zwischen den Konzerten bietet das Team der Sternwarte kostenlose Führungen an und lädt zum Entdecken des historischen Ortes ein. Im späteren Verlauf des Abends kann auch der Sternenhimmel mit den beindruckenden Teleskopen studiert werden.
Der Festivalort ist mit Ausblick auf den Neckar und die Weinberge gleichsam in der Natur und doch mit einem Spaziergang und wenigen Bushaltestellen zum Stuttgarter Hauptbahnhof gut angebunden.